Meine Arbeit

als NRW-Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

Das Ministerium wurde im Juli 2010 gegründet. Erstmals sind hier die wesentlichen Bereiche der außerschulischen Bildung gebündelt. Dem Ministerium gehört die Landeszentrale für Politische Bildung und und die Förderung des Ehrenamtes an. Als Ministerin kümmere ich mich seit dem 1. Oktober 2015 darum, allen Bürgerinnen und Bürgern gute Lebenschancen zu eröffnen und eine breite gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Bildung außerhalb von Schule und Hochschule ist ein wesentlicher Bestandteil des lebenslangen Lernens wie auch der Teilhabe an Kultur, Sport und dem bürgerschaftlichen Engagement.
Zitat: „Das Ministerium schafft in den zentralen Lebensbereichen der Menschen die Rahmenbedingungen: für ein gelingendes Aufwachsen und ein selbstbestimmtes Leben. Wir wollen, dass alle Menschen Zugang zu umfassender Bildung, Kultur und Sport bekommen – und auch die Chance, außergewöhnliches zu leisten. Wir wollen politisches und gesellschaftliches Engagement als Fundament unserer demokratischen Gesellschaft fördern.“